04.08.08 vom See Torneträsk (Schweden) zum Campingplatz Storli westlich des
Ortes Storforshei in der norwegischen Provinz Nordland




Das ist noch nicht der Campingplatz Storli, sondern unser Biwakplatz am Torneträsk (siehe Zelt).
Die Wohnwagen haben Kufen und werden im Winter auf den vereisten See gezogen.
Dort bohrt man Löcher in das Eis und fischt von den Wohnwagen aus.



See Torneträsk mit Blick auf sein Nordufer.



Scharlach Flechte ( Cladonia Coccifera ) mit roten Blütenständen im Uferbereich des Torneträsk.



Schwedischer Hartriegel (Cornus Suecica) im Uferbereich des Torneträsk.



Bahnhof der kleinen schwedischen Ortschaft Abisko mit der Lapporten im Hintergrund.
Durch diesen Bahnhof fahren viele Erzzüge aus den schwedischen Erzabbaugebieten ( Gällivare, Kiruna, etc.) zum Verschiffen nach Narvik.
Die Lapporten (auf deutsch Lappenpforte) ist ein Tal mit einem für die Skanden so typischen, stark ausgeprägten U-Tal.
Abisko ist Ausgangs- oder Endpunkt des nördlichen Abschnitts des Fernwanderweges Kungsleden.



Die norwegische Fjordbucht Rombaken in der Nähe von Narvik.



Narvik, nördlichste Stadt der Reise.



Am Efjord zwischen Narvik und Skarberget.



Am Efjord zwischen Narvik und Skarberget.



Brücke über den Efjord.



Die Bucht Skrovkjosen vor Skarberget. Blick über das Wasser zu der Bergkette der Insel Hinnøya



In Skarberget nehmen wir die Fähre nach Bognes.



Die Bucht Skrovkjosen von der Fähre Skarberget-Bognes aus gesehen.



zurück zur Übersicht